Starterausbildung in Salzgitter und Kampfrichtergrundausbildung in Kalefeld

Mit Bernd Sander, Volker und Uwe Denecke hat die Leichtathletik-Gemeinschaft Altes Amt nun ausgebildete Starter in ihren Reihen. Diese drei absolvierten am 14.03.2015 im Stadion am Salzgittersee zusammen mit 18 weiteren Teilnehmern in einem theoretischen und einem praktischen Teil die Starterausbildung. Zu erlernen galt es neben dem Regelwerk zum Vorgehen am Start, dem Erkennens eines Fehlstarts, auch um den perfekten Standort zur Positionierung eines Starters, Rückstarters und Startordners, sowie vor allem um den korrekten Umgang mit den Waffen. Abschließend wurden in der Praxis einige Beispielsituationen und Starts durchgeführt, bei denen es galt, das theoretische Wissen anzuwenden.

Starterausbildung
Der NLV-Bezirk Braunschweig hat am 20.03. und 21.03.2015 im TUS-Center in Kalefeld eine Kampfrichter Grundausbildung für die Kreisverbände Northeim und Göttingen durchgeführt. Der Lehrgang, der in vier Blöcke unterteilt war und 18 Unterrichtseinheiten umfasste, ist gleichzeitig ein Baustein und Voraussetzung für den Erwerb der C - Trainer Lizenz.
Mit 13 Teilnehmern aus 4 Vereinen des Bezirks Braunschweig war trotz div. Absagen eine gute Resonanz zu verzeichnen. Allerdings war damit die Obergrenze an Teilnehmern sowohl in Hinsicht auf die Räumlichkeiten als auch die Lehrgangsabwicklung nicht erreicht. Dirk Feiste, als Referent und Kreisvorsitzender des NLV-Kreis Northeim, vermittelte den Teilnehmern in gewohnt lockerer Weise das aktuelle Regelwerk. Unterstützt durch seine Overheadprojektion, die gewürzt war mit unzähligen Beispielen aus seiner langjährigen Tätigkeit und von den zusätzlichen Erläuterungen von Lehrgangsleiter Volker Denecke, wurde eine entspannte Atmosphäre geschaffen. Durch die rege Mitarbeit der angehenden Kampfrichter ergaben sich immer wieder Diskussionen, in denen nicht nur stur das trockene Reglement der IWR, „Internationalen Wettkampfregeln“, sondern die richtige Umsetzung in die Praxis das Ziel war.
Der erste Tag war den Laufdisziplinen, hier besonders den Bahnwettbewerben aber auch den Straßenläufen außerhalb der Anlagen gewidmet. Weiterhin wurden Grundlagen und die Verantwortlichkeiten, sowie die Aufgabenverteilung der Kampfrichter vermittelt.

Am Samstag standen die Stoß – und Wurfdisziplinen auf dem Programm. Wegen des kühlen, unfreundlichen Wetters konnte ein Teil des Unterrichts nicht auf der gerade gesäuberten Kunststoffbahn der Sportanlage der LG Altes Amt verlegt werden. So wurden Grundsätze des Weit- und Hochsprunges im TUS-Center vermittelt und anhand von praktischen Beispielen untermauert. Nach der Mittagspause und der ausgiebigen Stärkung mit geschmierten Brötchen und gesunder Rohkost nahm die Unruhe ein wenig zu, Grund war der bevorstehende Wissenstest über das bisher Erlernte. Nach der schriftlichen Prüfung sowie anschließender Diskussionsrunde haben alle 13 Teilnehmer die Ausbildung mit Erfolg abgeschlossen. Das Kampfrichterbuch, das Namensschild und die Broschüre „Grundwissen für Kampfrichter“ werden dann umgehend an die neuen Kampfrichter verschickt.

Die Lehrgangsteilnehmer dankten der LG Altes Amt, insbesondere Silke Denecke für die tolle Verpflegung an beiden Lehrgangstagen.Unsere neuen Kampfrichter (alphabetisch):Christian Adloff, Rouven Adloff, Uwe Denecke, Uwe Hagemeyer, Thorsten und Karoline Keil und Nancy Steinbrecher, alle von der Leichtathletik-Gemeinschaft Altes Amt. Cornelia Wimmer vom TK Hannover, Valentin Wimmer vom Einbecker SV und Cornelia Siemer, Linda Hellfeier, Dana Schäfer und Vanessa Krieb von der TG 1860 Münden.