LG Altes Amt - Bericht - Laufgruppe 2016

LG Altes Amt - Bericht - Laufgruppe 2016

Die Laufgruppe der LG Altes Amt setzt sich, zur Zeit, aus fünfundzwanzig Teilnehmern, aus dem Verein und vereinslosen Mitgliedern, zusammen. Es wird mindestens ein Lauf am Wochenende, meistens in Kalefeld, angeboten.

Die Gruppe kommuniziert über eine Whatsapp-Gruppe und verabredet sich zum Laufen. Im Jahr 2016 nahmen die aktiven Sportler der Laufgruppe an verschiedenen Events und Streckenlängen teil. Sie repräsentierten die LG Altes Amt regional und über die Landesgrenzen hinaus.

Der Start war beim Silvesterlauf in Verawahlshausen, dort erzielten die Läufer der LG sehr gute Platzierungen und tolle Preise für ihre Leistung.

Es folgte für Thorsten Garberding und Guido Schaffert der Winternachtlauf in Bad Lauterberg. Die Veranstaltung gibt es schon seit mehreren Jahren. Neu im Programm war ein Trailrun. Dafür haben sich 19 Mannschaften mit insgesamt 40 Trailrunner gemeldet. Die All-Wetter und All-Terrain Läufer konnten sich von der Wetterlage mit Schnee/Regen nicht abhalten lassen. Es war ein riesen Spaß mit saftigen Anstiegen. Gut im Trailtraining nahm Marion und Thorsten an drei Wertungsläufen der Göttinger Cross-Serie erfolgreich teil. Dann folgte im Februar der dritte Kalefelder Vollmondlauf. Es war wieder, mit über dreißig Teilnehmern, eine sehr gute Beteiligung und eine tolle Stimmung. Der Vollmond zeigte sich leider nur kurz zu Beginn der ca. sechs Kilometer langen Strecke. Ein großes Dank an Familie Alusse für die zur Verfügung gestellte Räumlichkeit in der La Barrique.

Im Februar ist für Michel Alusse traditionell die Brocken-Challenge. Nach Angaben des Ausrichters "Die Brocken-Challenge (BC) ist ein meist recht anspruchsvoller, winterlicher Wohltätigkeits-Ultra-Marathonlauf über ca. 80 bis 86km und ca. +1.900/-1.100 Höhenmeter von Göttingen auf den Gipfel des Brockens im Harz[.... ]." Das Ziel erreichte Michel erschöpft, aber glücklich. Er wurde an den Verpflegungsstationen von der Laufgruppe begleitet.

Winterlich ging es weiter. Thorsten Garberding fuhr in den Spreewald, nach Brandenburg, um am Frostwiesenlauf teilzunehmen. Weiterhin fuhr Thorsten zum Berlin Halbmarathon und nach Nordrhein-Westfalen zum Halbmarathon zu Ostern. Auch den Kieler Brückenlauf behält Thorsten in guter Erinnerung. Die Laufgruppe fuhr im April in die Landhauptstadt zum HAJ Hannover Marathon. Hier startete Michel Alusse, Mathias Schulze, Anne Alusse, Marion Schaffert, Thorsten Garberding und Guido Schaffert. Die LG`ler traten je nach Trainingszustand über die Halb.- bzw. Marathondistanz an. Für Michel und Anne war es am Ende eine gute Platzierung in ihrer Altersklasse. Sie belegen beide den siebten Platz im Bezirk.

Für Guido Schaffert war es zusätzlich ein besonderes Erlebnis, denn er hatte ein "meets and greats" mit Anna und Lisa Hahner, denen in Rio, bei den Olympischen Spielen, auf der Marathonstrecke, gestarteten Zwillingen. Die LG Laufgruppe lies den Marathontag in Bad Gandersheim bei einem gemeinsamen Essen in der Osteria ausklingen.  

Weiter geht es für Thorsten Garberding im Juni. Ein besonders erwähnenswertes Laufprojekt stand an. Mit dem Spendenlauf-Team, vom TSV Wolfshagen zum Nordkap. Start war am Timmendorfer Strand und das Ziel, das ca. 2900 Kilometer entfernte Nordkap. Der Spendenlauf wurde als Staffellauf durchgeführt und kam der "Elternhilfe für das krebskranke Kind Göttingen e.V." zu gute. Thorsten war in guter Gesellschaft. Mit von der Partie war Markus Jürgens, der Mitorganisator und zurzeit amtierender Halbmarathon-Weltmeister im Rückwärtslaufen.

Da Thorsten nach dem Spendenlauf gerade gut in Fahrt war nahm er noch am vierundzwanzig Stunden Lauf in Braunschweig / Rüningen teil. Da ist Thorsten auf einem Rundkurs, von einem Kilometer, achtzig Runden gelaufen. Achzig Kilometer - Respekt.

Für Michel war die Harzquerung als Ultralauf und für Thorsten ein Lauf am Kap Arkona auf Rügen ein weiterer Meilenstein.

Als nach einem Hochwasserschaden das Freibad in Bad Gandersheim vor dem "aus" stand, formierte sich die Laufgruppe spontan und nahm am Spendenlauf, zur Rettung des Waldschwimmbades, teil.

Auch im Laufjahr 2016 waren die LG`ler bei zahlreichen Veranstaltungen für den Südniedersachsen Cup unterwegs. Hier zeigten sich die LG Altes Amt bei mindestens sechs Läufen, um überhaupt in die Wertung zu kommen. Trotz starker Konkurrenz in den Altersklassen setzten sich die LG`ler durch und erzielten anerkennungswerte Plätze.

Im Endergebnis landete Anne-Dore Alusse auf dem 2. Platz Altersklasse (AK) W55, Marion Schaffert auf dem 3. Platz AK W55 und Thorsten sicherte sich den 2. Platz AK M40.

Guido zeigte die Vielseitigkeit der Laufgruppe und unternahm einen Abstecher in die Triathlon-Sparte. Er nahm erfolgreich beim Cherryman in Witzenhausen und beim Volkstriathlon in Göttingen teil.

Im Herbst entschieden sich Thorsten, Marion und Guido zur vierzigsten und letzten Talsperrenserie im Harz. Gelaufen wurde zweimal Okertal und einmal Granetalsperre. Diese, leider, zum letzten Mal durchgeführte Veranstaltung belegten die drei LG`ler auf den vorderen Rängen ihrer Altersklasse.

Für das gemeinsame Training und den Kommunikationsaustausch trifft sich die Laufgruppe, wöchentlich, zum Sonntagslauf über das gesamte Jahr 2016, vornehmlich in Kalefeld. Wobei andere Laufstrecken zu jeder Zeit möglich sind.

Traditionell in der Weihnachtszeit steht ein Adventsessen an. Dies wurde mit sehr viel Spaß, in der Pizzeria bei Gino, in Bad Gandersheim durchgeführt.

Dort wurde von der Gruppe, zum Einen ein Rückblick auf das vergangene Laufjahr vorgenommen und zum Anderen Pläne für das kommende Jahr geschmiedet. Wenn die Trainings -und Wettkampfkilometer, der zur Zeit aktiven Läufer 2016 zusammen gerechnet werden, ergibt es eine Distanz von ca. 20000 Kilometer, wo die LG`ler ihr Altes Amt repräsentieren.

Für das Neue Sportjahr 2017 den Sportlern der LG Altes Amt Gesundheit, schöne Momente, viel Erfolg im Training und beim Wettkampf.

Autor: Guido Schaffert