Gelungenes Abendsportfest der LG Altes Amt

Gelungenes Abendsportfest der LG Altes Amt

Am vergangenen Donnerstag veranstaltete die Leichtathletikgemeinschaft Altes Amt ihr bezirksoffenes Sportfest auf der Schulsportanlage in Kalefeld.

Die Ergebisliste ist bei LADV online eingestellt und hier als Link zu finden.

Der Vorsitzende, Volker Denecke, durfte bei seiner Begrüßung 98 Teilnehmer aus 22 Vereinen willkommen heißen.

Bei guten Wetterbedingungen freuten sich am Ende des Wettkampfes viele Athleten(innen) über neue persönliche Bestleistungen.

Für die Kinder der U16 hatte die LG einen Dreikampf angeboten. Die Athleten der heimischen LG erzielten die folgenden Ergebnisse.

Bei den Jungen der M15 kam Tom Reinecke auf 1.345 Punkte und belegte Platz eins. Er lief die 100 Meter in 13,42 Sekunden und sprang 4,68 Meter. Im Kugelstoßen erreichte er eine Weite von 8,96 Meter.

Bei den M12 schaffte Tom Beyert Platz 12.

Jonas Asch kam bei den M11 mit 781 Punkten auf Platz drei. Vierter wurde Jack Thiedmann mit 754 Punkten.

Bei den zehnjährigen Jungen kam Bjarne Kühn mit 874 Punkten auf den zweiten Platz. Er benötigte 8,67 Sekunden für den 50 Meter-Sprint und konnte 3,50 Meter weit springen. Mit dem Schlagball kam er auf 32,00 Meter. Mit 856 Punkten folgte sein Vereinskamerad Michel Grüne auf dem dritten Platz. Mit 790 Punkten komplettierte Loris Steinbrecher das gute Ergebnis in dieser Altersklasse.

Martin Heiligenstadt erreichte 723 Punkte bei den M09 und gewann mit dieser Leistung die Bronzemedaille.

Bei den M08 konnte Jonas Luginbühl sich über den zweiten Platz freuen (50 Meter/9,75 Sekunden, 2,68 Meter/Weitsprung, 13,50 Meter/Schlagball).

Platz zwei ging bei den M07 mit 384 Punkten an Leif Ahrens.

Bei den Mädchen der W14 belegten Tina Mönkemeyer (1.113 Punkte), Gina Nolte (908 Punkte) und Paula Gries (844 Punkte) die drei Podestplätze.

Bei den W13 das gleiche Bild. Auch in dieser Altersklasse gingen Platz eins bis drei an die heimischen Athletinnen. Malin Nolte (12,02 Sekunden auf 75 Meter, 3,64 Meter im Weitsprung, 23,50 Meter Ballwurf) 1.060 Punkte gewann vor Sophie von Oldershausen (942 Punkte) und Emma Thiedmann 817 Punkte.

Charis Ahrens kam ihrer Altersklasse W12 mit 756 Punkten auf den dritten Platz.

In der W11 lief Emmy Steinbrecher die 50 Meter in 7,75 Sekunden. Im Weitsprung kam sie auf gute 4,25 Meter sowie im Ballwurf auf 31,00 Meter. In der Addition 1.294 Punkte und Platz eins. Mara Fricke kam mit 841 Punkten auf Platz drei.

Den Wettkampf der W10 beendete Jule Hünecke auf Platz zwei. Sie lief die 50 Meter in 8,36 Sekunden und sprang 3,66 Meter. Mit dem Ball erreichte sie eine Weite von 24,50 Meter. Diese Leistungen brachten ihr 1.081 Punkte.

Platz fünf ging mit 1.044 Punkten an Anna Gries. Lilia Eggers wurde mit 721 Punkten schließlich Neunte.

Bei den Mädchen der W09 setzte sich erwartungsgemäß Lene Gerke mit 843 Punkte durch. 9,12 Sekunden benötigte Lene für die 50 Meter. Im Weitsprung standen 3,05 Meter sowie 18,00 Meter im Ballwurf.

Tabea Sander belegte mit 762 Punkten den dritten Platz.

Es folgten Lana Sander mit 694 Punkten auf Platz fünf, Ragna Kühn mit 677 Punkten auf dem siebten Rang und Marie Heiligenstadt mit 627 Punkten auf Platz acht.

Juna Ahrens W08 gewann die Silbermedaille mit 9,48 Sekunden im Sprint und 11,50 Meter im Ballwurf. Im Weitsprung kam sie mit dem besten Sprung auf 2,88 Meter, so dass am Ende 692 Punkte standen.

Schließlich kamen Karla Gries (407 Punkte) und Kamilia Aldarwish (384 Punkte) auf Platz zwei und drei bei den Mädchen der W07.

Bei den Jugendlichen der U18 gingen Karoline Keil, Johannes Krähling und Kevin Klocke an den Start.

Karoline kam über die Sprintdistanz auf 14,67 Sekunden. Im Weitsprung erzielte sie 4,02 Meter. Beim Kugelstoßen standen im Protokoll 8,23 Meter.

Über die 100 Meter benötigte Johannes starke 12,06 Sekunden. Kevin kam in 13,47 Sekunden auf Platz zwei. Im Weitsprung gewann Johannes mit einer Weite von 5,48 Meter. Hier wurde Kevin mit gesprungenen 4,59 Meter Dritter. Das Kugelstoßen beendeten die beiden in der gleichen Reihenfolge. Johannes konnte die 5 kg Kugel 9,43 Meter, Kevin 9,05 Meter weit stoßen.

Mit dem Speer erreichte Johannes eine Weite von 38,07 Meter.

Am Ende der Veranstaltung wurde die Mittelstrecke gelaufen.

P1390972 

Johannes Krähling benötigte für die 800 Meter 2:21,13 Minuten. Im selben Rennen kam Kevin Klocke in einer Zeit von 3:03,89 Minuten ins Ziel.

Eine starke Zeit von 2:24,38 Minuten erzielte Tom Reinecke.

Bei den Jungen der U12 zeigte Loris Steinbrecher M10 seine Stärke über diese Distanz. In 2:59,21 Minuten war er nicht zu schlagen. Bjarne Kühn wurde in 3:16,39 Minuten Vierter.

P1390943

Jack Thiedmann M11wurde in seinem Lauf dritter Sieger mit einer Zeit von 3:24,61 Minuten.

Bei den M09 wurde Martin Heiligenstadt in 3:28,28 Minuten ebenso Dritter.

P1390919

Bei den Mädchen der W14 belegten die Athletinnen der LG das gesamte Podest. In einer Zeit von 3:21,56 Minuten siegte Gina Nolte, vor Tina Mönkemeyer in 3:28,67 Minuten und Paula Gries mit 3:30,60 Minuten.

Mit einer Zeit von 2:42,64 Minuten stürmte Emmy Steinbrecher (W11) über die 800 Meter zum Sieg.

In der W10 belegte Anna Gries in 3:01,77 Minuten Platz zwei. Jule Hünecke kam auf den vierten Rang in 3:06,09 Minuten.

In der W09 siegte Marie Heiligenstadt (3:28,30 Minuten) vor Lene Gerke (3:31,40 Minuten). Auf Platz vier folgte Ragna Kühn in 3:37,96 Minuten. Platz fünf erreichte Lana Sander (3:42,90 Minuten). Siebte wurde Tabea Sander in 3:48,46 Minuten.

Bei den W08 wurde Juna Ahrens in 3:36,09 Minuten Siegerin.

P1390916

Viele Kampfrichter und helfende Hände machten die Abendsportveranstaltung wieder zu einem tollen Erfolg für alle Beteiligten.