Erfolgreiche Einzelkreismeisterschaften

Erfolgreiche Einzelkreismeisterschaften

Lindau, Altes Amt

Am vergangenen Wochenende wurden die Einzelkreismeisterschaften der Leichtathleten, auf Wunsch des TSV Gillersheim zum 100-jährigen Jubiläum, auf der Sportanlage in Lindau ausgetragen.

Die LG Altes Amt um Trainerin Celine Steinbrecher schickte an diesem Sonntag 14 Teilnehmer an den Start. Mit den Leistungen ihrer Trainingsgruppe war sie sehr zufrieden. Ihre Athleten erzielten insgesamt 14 neue persönliche Bestleistungen.

KreismeisterschaftenLindau

Im Einzelnen:

Bei den Mädchen der Altersklasse W8 starteten Lene Bunzendahl und Karla Gries. Lene kam im Sprint über die 50 Meter nach 9,08 Sekunden ins Ziel. Mit dieser Zeit wurde sie Dritte. Noch besser lief es im Weitsprung. Mit einem Sprung auf 3,15 Meter gewann sie den Wettbewerb. Abgerundet wurde ihr Wettkampf mit einem vierten Platz im Schlagballwurf mit einer Weite von 13,50 Meter.

Karla kam über die 50 Meter in 10,44 Sekunden ins Ziel. Im Weitsprung kam sie auf 2,48 Meter und mit dem Schlagball auf 12,00 Meter. Für die 800 Meter benötigte Karla 3:47,34 Minuten und freute sich über die Bronzemedaille und über insgesamt vier persönliche Bestleistungen.

Bei den W9 vertrat Juna Ahrens als einzige Teilnehmerin die heimischen Farben. Und das tat sie sehr erfolgreich.  Sie belegte im Sprint in einer Zeit von 8,83 Sekunden sowie im Weitsprung mit 3,30 Meter Platz zwei. Mit dem Schlagball kam sie auf 17,00 Meter und Platz vier.

Bei den Mädchen der Altersklasse der W10 erreichte Lene Gerke im Sprint in 8,97 Sekunden das Ziel und wurde Zweite. Knapp geschlagen in 9,03 Sekunden erreichte Tabea Sander als Dritte das Ziel. Im folgenden Weitsprung drehte sich das Ergebnis. Mit einer Weite von 3,51 Meter belegte Tabea den Silberrang und Lene mit 3,41 Meter Platz drei. Auf Platz vier mit gesprungenen 3,13 Metern kam Marie Heiligenstadt. Mit dem Schlagball gewann Lene ihre dritte Medaille. Der Schlagball flog auf 19,00 Meter. Ihre Konkurrentin erzielte dieselbe Weite hatte aber den besseren zweiten Versuch.

Knapp geschlagen kam Marie Heiligenstadt mit 18,00 Metern auf den vierten Platz. Abgerundet wurde das gute Mannschaftsergebnis von Tabea Sander mit 17,00 Metern und Platz sechs.

In der W11 gingen Anna Gries und Jule Hünecke in jeweils fünf Disziplinen an den Start. Jule war über die 50 Meter in einer Zeit von 8,11 Sekunden nicht zu schlagen. Anna belegte in 8,69 Sekunden den dritten Rang. Im Weitsprung das gleiche Bild. Jule gewinnt mit einem Satz auf 4,17 Meter. Anna erreicht mit 3,71 Meter Platz drei. Mit dem Schlagball gelingt Anna mit einer Weite von 28,00 Meter der Sieg. Jule wird mit geworfenen 22,50 Meter zweite Siegerin. Im Hochsprung überspringt Anna 1,18 Meter und wird Zweite, Jule 1,08 Meter und wird Dritte. Mit einer Zeit von 2:59,89 Minuten holt Anna über die Mittelstrecke erneut Silber. Vierte wird Jule in 3:11,13 Minuten.

In der Altersklasse der W12 startete Maja Jurkutat in ihrem ersten Wettkampf überhaupt. Über die 75 Meter benötigte sie 12,40 Sekunden und wurde Fünfte. Mit einer Weite von 3,45 Metern kam sie auch im Sprung auf Platz fünf. In einer Zeit von 3:08,25 Minuten konnte Maja ihre erste Goldmedaille über die 800 Meter gewinnen.

In der W15 benötigte Tina Mönkemeyer für die 100 Meter 15,44 Sekunden. Diese Zeit brachte ihr den Sieg. In 17,88 Sekunden wurde Paula Gries Vierte. Im Hochsprung belegte Tina mit 1,25 Meter den zweiten Platz. Eine weitere Goldmedaille gewann sie mit 3,84 Meter im Weitsprung. Paula wurde Vierte (3,14 Meter). Mit der 3 Kilo-Kugel kam Tina auf eine Weite von 7,06 Meter. Erneut Platz eins. Paula Grieß kam mit einer Weite von 6,07 Meter auf den dritten Rang.

Bei den Staffelwettbewerben errangen die LG-Mädchen der U12 einen souveränen Doppelsieg. Es siegte Altes Amt I mit Lene Gerke, Anna Gries, Emma Bunzendahl und Jule Hünecke vor Altes Amt II mit Juna Ahrens, Tabea Sander, Marie Heiligenstadt und Lene Bunzendahl.

Einziger Altämter in der M10 war Martin Heiligenstadt, der die Farben des Vereins außerordentlich erfolgreich vertrat. Im Sprint über die 50 Meter benötigte er 8,54 Sekunden und siegte. Im Weitsprung kam er mit einem Satz von 3,91 Metern erneut auf Platz eins. Im Schlagballwurf erreichte er mit 22,00 Metern den dritten Rang.

In der M11 bestritt Hannes Denecke seinen ersten Wettkampf. Er kam mit 9,43 Sekunden im Sprint und gesprungenen 2,98 Metern jeweils auf Platz vier. Mit dem Schlagball erreichte er eine Weite von 19,00 Meter und belegte Platz fünf.

Als einzige Erwachsene der LG nahm Lina Bruns an den Meisterschaften teil. Sie benötigte für die 100 Meter 15,11 Sekunden und kam auf den zweiten Platz. Mit 3,78 Metern stand auch im Weitsprung Platz zwei.