Bericht Jahreshauptversammlung 07.02.14

Protokoll  der Jahreshauptversammlung 07.02.2014  

1. Begrüßung

Der 1. Vorsitzende begrüßte um 18:10 Uhr 57 Mitglieder und 9 Gäste zur Jahreshauptversammlung. Alle Mitglieder wurden rechtzeitig schriftlich, sowie per E-Mail zu dieser Jahreshauptversammlung eingeladen, sodass wir heute beschlussfähig sind.

Ergänzende Anträge zur Tagesordnung sind bei mir nicht eingegangen. Änderungswünsche zur Tagesordnung wurden nicht vorgebracht. Die Tagesordnung war somit genehmigt. 

 

2. Genehmigung des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung

Das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung war der Einladung zur diesjährigen Jahreshauptversammlung mit der Bitte um Kenntnisnahme beigefügt. Die Versammlung genehmigt das Protokoll einstimmig. Der 1. Vorsitzende bedanke sich im Namen des Vorstandes für das entgegengebrachte Vertrauen. 

 

3.  Jahresbericht des 1.Vorsitzenden

Liebe Anwesende, als erstes möchte ich die Gelegenheit wieder nutzen und mich im Namen der LG Altes Amt recht herzlich bei den Eltern bzw. Fahrern bedanken, die in 2013 auf die Auszahlung Ihres Fahrtgeldes zu Gunsten des Vereins verzichtet haben, oder das Fahrgeld in Form einer Spende unserem Verein wieder zukommen ließen.

Weiterhin möchte ich den Personen meinen Dank aussprechen, die es uns durch ihre Mithilfe ermöglicht haben, im vergangenen Jahr unsere Veranstaltungen, den Straßenlauf in Willerhausen und die beiden Sportfeste auf der Schulsportanlage in Kalefeld  durchführen zu können.

Ein weiterer Dank geht an die Willershäuser Feuerwehrkammeraden für die Streckensicherung bei unserem Straßenlauf und den schnellen Einsatz beim Gülle-Unfall auf der Strecke, sowie an die DRK Bereitschaft Altes Amt für die Sanitätsbetreuung bei unseren Sportveranstaltungen. Insbesondere danke ich auch einigen Vereinsmitgliedern für das zur Verfügung stellen von privatem Eigentum bei unseren Veranstaltungen und das Kuchenbacken. Für die gute Unterstützung der Eltern als Kampfrichter und Helfer bei unseren Veranstaltungen möchte ich mich auch im Namen des Vorstands ebenfalls recht herzlich bedanken. Auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit mit den genannten, möchte ich auch dieses Jahr hoffen. 

 

Die Teilnehmerzahlen unserer Veranstaltungen setzten sich wie folgt zusammen:

Am 20. Juni, beim Abendsportfest in Kalefeld, konnten wir 123 Sportler und Sportlerinnen aus 35 Vereinen begrüßen. Bei dieser Veranstaltung ist sehr positiv hervor zu heben, dass auchJugendliche unseres Vereins als Helfer bzw. Kampfrichter mitgewirkt haben. Dies gilt übrigens für alle unsere Veranstaltungen.

Beim  Straßenlauf im August in Willershausen gingen nur 117 Sportler und Sportlerinnen auf die Strecken. Als Preise haben wir auf Wunsch vieler, wieder Honiggläser von Heinrich Sander aus Echte an alle Altersklassensieger – innen jeden Laufes ausgegeben. Wegen der geringen Teilnehmerzahlen der letzten beiden Jahre haben wir für 2014 den Zeitrahmen des Straßenlaufs verändert und hoffen somit auf eine bessere Resonanz.

Unsere Abschluss-Veranstaltung im September in Kalefeld war mit 233 Sportlern aus 38 Vereinen wieder ein großer Erfolg. Die Athleten gingen über 500 mal an die Starts. Davon nahmen erfreulicherweise auch 40 Sportler unseres Vereins teil. Wir haben für die Organisation und Durchführung dieses Sportfestes wieder großes Lob erhalten. Auch die Bewirtung klappte durch Fam. Halbe wieder ausgezeichnet.

Somit starteten im Sportjahr 2013 im Alten Amt 463 Teilnehmer bei unseren Veranstaltungen.  

 

Nun zu den anderen Aktivitäten unseres Vereins:

Um die Belange des Vereins zu regeln, wurden 4  Vorstandsitzungen, sowie viele Telefonate und Gespräche durchgeführt.

Im Frühjahr wurde durch Baumfäll-Arbeiten am Kalefelder Sportplatz die Laufbahn stark verschmutzt und beschädigt. Diese Schäden wurden durch den Landkreis als Träger der Schulsport-Anlage ausgebessert. Ob noch weitere Schäden an der Laufbahn entstehen, sollten und werden wir im Auge behalten, um ggf. weitere Nachbesserungen veranlassen zu können.

Am 06. April haben wir uns als Nutzer der Auetalhalle an der Säuberungsaktion der Auetalhalle beteiligt, zu der der TSV Willershausen aufgerufen hatte.

Ein herzliches Dankschön erhielt die LG Altes Amt vom NLV-Kreis-Northeim für die gute Durchführung der Kreismeisterschaften Teil I am 12. Mai in Kalefeld. Die Veranstaltung ist wieder gut verlaufen und mein Dank geht nochmals an die 24 Personen, die als Kampfrichter aus unseren Reihen dabei eingesetzt waren.

Im Juli waren wir mit den Kindern in Düderode im Waldschwimmbad und im Dezember in Osterode beim Schwimmen um dort die geforderten Zeiten für das Sportabzeichen zu absolvieren.

Am 30.08. waren wir in Braunschweig –Rüningen beim Schülervergleichskampfes der NLV-Kreise Northeim, Braunschweig,  Peine und Helmstedt. Die überwiegenden Athleten aus dem Landkreis stellte die LG Altes Amt. Über die einheitlichen T-Shirts konnten sich die teilnehmenden Aktiven freuen. Leider waren die Mannschaften des NLV-Kreis Northeim nicht ganz vollständig, was mich als Schüler und Jugendwart des NLV-Kreises sehr enttäuschte und uns letztendlich den letzten Platz bescherte. Ob unter diesen Voraussetzungen eine weitere Teilnahme in 2014 erfolgen wird, ist zurzeit fraglich.

Ein weiterer Höhepunkt war am 5. September der alle zwei Jahre stattfindende Spaßwettkampf, an dem die Kinder die Kampfrichter waren und die Eltern sich als Aktive in verschiedenen Disziplinen der Leichtathletik versuchten. Die vielen Teilnehmer, zusammen mit den Kindern waren wir 41 Personen, hatten alle viel Spaß an diesem Nachmittag. Ausgewählte Disziplinen, wie z.B. Hoch – Stabhochsprung, Schleuderball…. wurden erklärt und ausprobiert und die Athleten konnten anschließend beim Grillen die Erfahrungen Revue passieren  lassen. Viele Leistungen konnten außerdem für das Sportabzeichen gewertet werden.

Am 03. November haben wir uns bei unseren Helfern (zur Info: im letzten Jahr hatten uns insgesamt 65 Helfer, davon 19 Jugendliche) wieder mit einer Helferfete bedankt. Wir  sind unter der Führung von Anne und Kerstin durch den Westerberg nach Ahlshausen gewandert. Da die meisten Mitglieder der LG zwar in Echte und Kalefeld wohnen,  war doch vielen die Wanderstrecke nicht bekannt und man freute sich über viele neue Eindrücke der schönen Landschaft.  Nach der Wanderung haben wir mit 35 Personen in der Gastwirtschaft bei Ludwig Ernst zu Mittag gegessen. Nach vielen guten Gesprächen klang der Nachmittag aus.

Als Weihnachtsfeier sind wir mit beiden Sportgruppen im Dezember ins Kino „ Gandeon“ nach Bad Gandersheim gefahren und haben uns mit den Jüngeren die Filme „ Die Eiskönigin – Völlig unverfroren in 3 D“ und mit den Älteren „ Die Tribute von Panem“ angeschaut. Insgesamt 38 Personen hatten viel Spaß bei den Vorstellungen. 

Am 07.12.2013 waren wir mit 7 Kampfrichtern der LG auf einer Kampfrichterfortbildung in Einbeck, um für die neuen Regeländerungen gewappnet zu sein. Für genauere Infos stehe ich euch zur Verfügung.

Vier Vereinsmitglieder  sind zum NLV-Kampfrichter in Osterode ausgebildet worden. Die Grundausbildung an zwei Tagen haben erfolgreich bestanden, Anje Dernedde, Sven Schumacher, Nils Asch und Maximilian  Scho.

Die Bildung einer Startgemeinschaft der LG Altes Amt mit der SVG Grün Weiß Bad Gandersheim wurde nach eingehenden Überlegungen und Gesprächen doch nicht umgesetzt, weil zur Zeit in den betreffenden Altersklassen nicht genügend gute Sportler und Sportlerinnen vorhanden sind, die auch gewillt waren, verstärkt an Wettkämpfen teilzunehmen. 

Um in Zukunft auch weiterhin in einheitlicher Vereinskleidung an die Starts gehen zu können, oder auch beim Training haben wir im letzten Jahr Shirts und Trikots angeschafft. Unsere Vereinsmitglieder können nun im einheitlichen  Outfit die LG Altes Amt präsentieren.

 

4. Bericht über Training / Wettkämpfe

Als erstes möchte ich mich für die aktive Unterstützung beim Training durch Jan Gideon Stockhusen mit einem Geschenkgutschein  bedanken, der mich wegen meiner zweiten Leisten-OP im Frühjahr und wenn ich aus beruflichen Gründen verhindert war, beim Training  vertreten hat. Durch seine erworbene Übungsleiter Lizenz C und seiner Tätigkeit als FSJ – ler bei der Sportjugend, hier macht Jan ein freiwilliges Soziales Jahr, haben wir mit Jan-Gideon eine sehr gute Vertretung für die Übungsstunden gefunden. Ich bin sehr mit Jan und  seiner Tätigkeit zufrieden und die Kinder haben bei Ihm auch sehr viel Spaß. 

Im zurückliegenden Jahr und zurzeit, haben wir 32Schüler – innen und 20 Jugendliche, die regelmäßig in verschiedenen Trainingsgruppen das Training in den Hallen und auf dem Kalefelder Sportplatz besuchen.

Mit den Teilnehmerzahlen beim Training bin ich persönlich sehr zufrieden. Selbst bei dem „ schlechtem Sommer 2013 “ und dem regelmäßigem Regen beim Training, war ich doch oft von der guten Trainingsbeteiligung überrascht. 

Das Training an den Freitagen kurz vor Weihnachten ließ dann allerdings sehr zu wünschen übrig und ich habe mich dazu entschlossen, die letzten zwei Wochen vor Weihnachten das Training wegen mangelnder Beteiligung ausfallen zu lassen. Das ist in den letzten 10 Jahren noch nie vorgekommen.

Die konstante Mitgliederzahl von 182 Vereinsmitgliedern lässt auf eine positive Entwicklung in unserem Verein zurückblicken. Mit „13 neuen Anmeldungen konnten wir die 13 Austritte wieder auffangen.

In diesem Zusammenhang möchte ich heute eine besondere Ehrung aussprechen und durchführen. Seit der Gründung unseres Vereins im Jahre 1978 haben wir für unsere Mitglieder fortlaufende Nummern verteilt.  Bereits im Jahr 2007 haben wir ein Mitglied mit der Nummer  500 ehren können. In diesem Jahr können wir mit Leonie Kerth dass 600. hundertste Mitglied ehren. Hierzu möchte ich Leonie Kerth nach vorn bitten, um Ihr einen Gutschein für das Aqualand in Osterode und den Mitgliedsausweis überreichen zu können.

Leider ist bei mehreren Sportlern-innen immer noch die Tendenz zu erkennen, dass sie nicht so gern an Wettkämpfen teilnehmen möchten. Bei unseren Veranstaltungen haben sie jedoch die Möglichkeit, einige Wettbewerbe auszuprobieren. Weiterhin brauchen wir bei unseren eigenen Veranstaltungen auch kein Startgeld bezahlen. Um den Sportlern-innen die Angst vor den Wettkämpfen zu nehmen, würde ich mich freuen, wenn Sie an unseren eigenen Wettkämpfen teilnehmen würden. Die Ergebnisse können auch für das Sportabzeichen gewertet werden und  man bestreitet den Wettkampf in gewohnter Umgebung. 

Wir nahmen in 2013 an diversen Sportveranstaltungenbis hin zu Norddeutschen Meisterschaften teil und gingen unzählige Male an die Starts. Weiterhin nahmen die aktiven Läufer und Läuferinnen, an zahlreichen Läufen des Süd-Niedersachsen-Cups und etlichen Laufveranstaltungen erfolgreich teil. An dieser Stelle möchte Ich Guido Schaffert für die tolle und aktuelle Berichterstattung danken.

Über die Aktivitäten der Laufgruppe berichtete die 2. Vorsitzende Anne-Dore folgendes: Das Läuferjahr 2013 war geprägt von vielen Wettkämpfen, intensiven und weniger intensiven Trainingseinheiten, geselligen Zusammenkünften und einem unvergessenen Wochenende im Spreewald unter dem Motto: Auf die Gurke, fertig, los.Steffi und Thorsten liefen dort ihren ersten Halbmarathon und waren sehr zufrieden. Auch die routinierten Läufer freuten sich über erreichte Ziele und genossen die gemeinsame Rückfahrt im Kalefelder Kirchenbus. Erfolgreich waren wir im Südniedersachsen Cup, bei diversen Marathons und Halbmarathons, bei der Göttinger Crossserie und einzelnen Volksläufen.Sehr viel Spaß macht es auch, sich Sonntagmorgens um 10.00 Uhr an der Kalefelder Sportanlage zutreffen, um ca. 1 Std durchs Alte Amt zu laufen. Hier begrüßen wir auch gern Gastläufer, sodaß wir manchmal mit 15 – 20 Läufern unterwegs sind. Großen Eindruck machte der von Guido initierte 1. Kalefelder Vollmondlauf. Ca. 45 Läufer geisterten 6 bzw. 10 km vom Vollmond beschienen durch die Kalefelder und Sebexer Feldmark. Durch Guidos Berichterstattungen in den regionalen Tageszeitungen ist die Läuferszene der LG im letzten Jahr über die Maßen bekannt geworden, sodaß wir sonntags auch Läufer u.a. Aus Katlenburg, Heckenbeck, Kreiensen und Bad Gandersheim begrüßen können. Ich hoffe, daß wir alle unverletzt und gesund durch das Jahr 2014 laufen und weiterhin viel Spaß haben werden.

In der aktuellen Kreisbestenliste 2013 stehen 54 Sportler-innen unseres Vereins, eine beachtliche Zahl an Aktiven.  Davon sind 19 Aktive in Einzeldisziplinen 23-mal an erster Stelle und mit den Mannschaften 6-mal an 1. Stelle.Damit stehen wir in der Gesamtwertung von den 15 Vereinen des Landkreises Northeim, die Leichtathleten beim Kreissportbund gemeldet haben, mit unseren sportlichen Leistungen an hervorragender zweiterStelle hinter Uslar.Weitere Infos zu den Leistungen erfolgt unter Punkt 7. der Tagesordnung und sind in der ausliegenden Kreisbestenliste einzusehen.

Zum Schuss wünsche ich allen Sportlern der LG ein sportlich erfolgreiches und gesundes Jahr 2014. Ich hoffe, ihr könnt Ende des Jahres auf ein, für euch positives, Verletzungsfreies Sportjahr zurückblicken. Das war mein Bericht als 1. Vorsitzender und Trainer. Ich danke Euch für eure Aufmerksamkeit. 

5. Bericht der Kassenführerin

Unsere Kassenführerin Andrea berichtete, dass der Kassenbestand am 01.01.2013 6485,60 Euro betrug. Die Einnahmen betrugen in 2013 9662,30 Euro und die Ausgaben 10.018,09 Euro, sodass der Kassenbestand am 31.12.13 6129,81 Euro betrug.

 

6. Bericht der Kassenprüfer, Entlastung des Vorstands

Die Kasse hatten Heike Reinecke und Heiner Sandergeprüft. Heiner Sander berichtete, dass alle Belege vorlagen und die Kasse ordnungsgemäß geführt wurde. Er beantragte die Entlastung des Vorstands. Die Versammlung erteilte dem Vorstand einstimmig Entlastung. 

 

Wahl eines Kassenprüfers

Heike Reinecke scheidet als Kassenprüfer aus, weil sie 2-mal die Kasse geprüft hat. Als neuer Kassenprüfer wurde einstimmig Guido Schaffert  gewählt. 

 

EhrungenJHV2014

 

 

7. Ehrungen

Wir haben sehr gute Sportler in unseren Reihen. Die zu ehrenden werde ich nun nacheinander aufrufen.

10. neue Vereinsrekorde von 4 Athleten – 3.Platz bei Landesmeisterschaften -2 Bezirksmeister und div. Kreismeister/innen  bzw. Kreisbeste

Nach Vorlage der Bestenlisten 2013 des Leichtathletik Kreis-, Bezirks- und Landesverbandes kann die LG Altes Amt in sportlicher Hinsicht auch 2013 auf ein recht erfolgreiches Jahr zurückblicken. Die Athleten der LG Altes Amt stellten in 2013 einen 3. Platz bei den Landesmeisterschaften sowie 2 Bezirksmeister und etliche Kreismeister/innen und Kreisbeste. Die Vereinsrekordliste, die seit 1978 (Gründung des Vereins) existiert und vor mir geführt wird, musste durch neue Bestleistungen in 2013 insgesamt 10-mal (2012 nur 17 Änderungen) geändert werden. Insgesamt 4 Einzelsportler-innen waren daran beteiligt. 

 

Lara-Noelle Steinbrecher

Die 10-jährige Lara-Noelle wurde Bezirksbeste im Crosslauf. Ihre Paradedisziplin die 800 m, lief Lara in 2:40,05 min.Weiterhin stellte Lara-Noelle sechs neue Vereinsrekorde in der Klasse der W 10 auf.Über die 50 m mit 7,47 sec., im Weitsprung mit 4,22 . Über die 2000 m Distanz wurde auch eine neue Bestzeit von 7:55,8 min gelaufen. Im Dreikampf und Vierkampf wurden neue Bestmarken erzielt und wie bereits schon erwähnt über die 800 m. In allen 8. Disziplinen, in denen Lara an den Start ging, steht Lara auf dem 1. Platz in der Bezirksbestenliste. Eine wirklich beachtliche Leistung. Die besondere Leistung über die 800 m Distanz findet man auch in der Leichtathletik – Datenbank unter Bestenliste beim Deutschen Leichtathletik-Verband.In dieser Datenbank werden alle Ergebnisse aufgeführt und hier liegt Lara-Noelle von 2248 in Ihrer Altersklasse gelaufenen Zeiten auf den hervorragenden 11. Platz.

Sven Schumacher  
Im Hochsprung übersprang Sven in Salzgitter bei den BZ-Hallenmeisterschaften  die 1,75 m. In der Freiluftsaison übersprang Sven 1,73 m und kam mit dieser
Leistung auf den 6.Platz in der Bezirksbestenliste. Vierter ist Sven im Speerwurf mit 44,14 m.

Christoph-Rene Bruns

In der Bezirksbestenliste ist Christoph insgesamt in „ vier „ Disziplinen aufgeführt. Bester über die 100 m Sprintstrecke in 11,20 sec. In der Landesbestenliste ist dies der hervorragende 5. Platz, diesen 5. Platz belegte Christoph auch bei den NDM in Hannover. Zur Info: die Norm zur Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften lag bei 11,20 sec. was Christoph leider erst nach den DM gelaufen ist. Über die 200 m Strecke ist im Bezirk auch kein Athlet schneller als Christoph gelaufen und mit der Zeit von 23,19 sec. bedeutet dies den 9. Platz in der Landesbestenliste. Auch im Weitsprung ist Christoph mit genau 6,00 m vierter im Bezirk.

 

Emmy Steinbrecher   JG 2006

800 m, 3:07,89  am 04.09.2013 in Greene   in der Leichtathletik-Datenbank  4 von 362.

4 mal auf Platz 1. liegt Emmy von 5. Disziplinen, die im Kreis angeboten werden, bei den Mädchen W 8 mit Ihren Leistungen.  „zur Leichtathletik-Datenbank später näheres!”  

 

Anna  Gries  JG 2007

800 m, 3:14,88 min, am 01.09.2013 in Uslar.  In der Leichtathletik-Datenbank ist Sie 1. von 86 Atlethen.

 

Franziska Cludius

Mit der Leistung bei der weibl. Jugend  U 20 im Stabhochsprung belegt Franziska mit übersprungenen 2,00 m den  für Franzi überraschenden 1. Platz in der Bezirksbestenliste. Über die 3000 m liegt Franziska auf dem 4. Platz in der Bezirksbestenliste.

 

Stefanie Lange

Mit der Leistung bei den Frauen W 35 über die 1000 -3000 -5000 m Strecke belegt

Stefanie die  jeweils vordere Plätze in der Bezirksbestenliste. ( 3 – 3 – 2 )

 

Anne-Dore Alusse (Frauen/W50)

In der Bezirksbestenliste ist Anne-Dore in der Frauenklasse und Altersklasse W 50 gelistet. In der Seniorinnenklasse im Bezirk belegte Anne den jeweils zweiten Platz im Halb und Marathonlauf mit 3:46,01 Std., was  in der Landesbestenliste die 7 schnellste Zeit bedeutet. Anne-Dore belegte in Ihrer Altersklasse beim SNC den sehr guten zweiten Platz.

 

Marion Schaffert(Frauen/W50) erlief den 2. Platz im Bezirk über die 3.000 m.

Weiterhin belegte Marion in der Wertung beim Südniedersachsen-Cup in Ihrer Altersklasse den dritten Platz.

 

Guido Schaffert(Altersklasse/M40) lief auf den 2. Platz im Bezirk über die 1.000 m mit der Zeit von 3:25,17 min. und auf den 7. Platz über die 3000 m Distanz.

Weiterhin belegte Guido in der Wertung beim Südniedersachsen-Cup in seiner Altersklasse den vierten Platz.

 

Thorsten Garberding (Altersklasse/M35)

Bei seinem Lauf über die 3000 m Distanz in Kalefeld belegte Thorsten mit der Zeit von 11:42,08 min. den  3. Platz in der Bezirksbestenliste. Über die 5000 m ist Thorsten auf dem 9. Platz zu finden.

 

Michel Alusse(Altersklasse/M 50)

lief auf den 2. Platz im Bezirk über die 10.000 m Strecke in 42:28,28 min und den 7.Platz über die Halbmarathon Distanz in 1:32,46 Std. Michel belegte in seiner Altersklasse M 50 beim SNC den guten fünften Platz. 

 

Volker Denecke(Altersklasse/M 50)

In der Landesbestenliste ist Volker 6 x mal in verschiedenen Disziplinen aufgeführt.

Zweiter im Hochsprung mit 1,60 m und dritter im Dreisprung mit 11,40 m. In der Leichtathletik-Datenbank ist die Leistung im Dreisprung in Deutschland die fünft beste Weite von 23 Aktiven, die aufgeführt sind. 

 

Auch ein super Ergebnis wurde in der Staffel 4 x 100 m bei der männlichen Jugend U 20 erzielt. In der Besetzung mit Niklas Klügel, Christoph-Rene Bruns,  Jan-Gideon Stockhusen und Sven Schumacher liefen die jungen Herren bei den Norddeutschen-Meisterschaften in Hannover  45,84 sec., was die schnellste Zeit im Bezirk bedeutet. Mit der hervorragenden Zeit, liefen die vier auf den 3. Platz in der Landesbestenliste.  

 

Bei den weibl. Kindern U 12möchten wir für den 3. Platz im Bezirk die Mannschaft im Dreikampf ehren, mit folgenden Sportlerinnen. Allen voran Lara-Noelle Steinbrecher, Julia Tonn, Lea Leuschner, Tina Mönkemeyer und Merle Haas. Mit dieser Mannschaftsleistung im Dreikampf belegen diese 5. Mädchen den 26. Platz in der Landesbestenliste. Die Staffel über die 3 x 800 m mit Tina, Lea und Lara liefen im Bezirk auf den 3. Platz. 

 

Weiterhin möchten wir für den 3. Platz im Bezirk die Mannschaft im Dreikampf der W U 16 ehren. Folgende Sportlerinnen haben die 5543 Punkte erzielt. Lena Holland, Lea Apel, Victoria Oppermann, Charlotte Keil und Kim Apel. Mit diesem Ergebnis belegen die Damen den 10. Platz in der Landesbestenliste. 

 

Die jüngeren zu Ehrenden Sportlern und Sportlerinnen erhalten in diesem Jahr auf ausdrücklichen Wunsch einen Pokal als Anerkennung  und für die Erwachsenen / Senioren haben wir Kino - Gutscheine als Anerkennung für ihre sportlichen Leistungen in 2013 besorgt.  

 

Zur Info: In der Bezirksbestenliste sind 27 Sportler-innen der LG Altes Amt aufgeführt. 

 

Kurz eingehen möchte ich auf eine weitere Ehrung für die erfolgreiche  Teilnahme am Mehrkampfcup des Braunschweiger Land, wo diese Mannschaft den hervorragenden 3. Platz belegt hat.

Der Mehrkampf-Cups Braunschweiger Land wird gesponsert von der in 2000, anlässlich der Deutschen Meisterschaften gegründeten Stiftung NORD / LB – Öffentliche. Träger und Förderer des MC Cups sind zusätzlich der Niedersächsische Leichtathletik-Verband und der NLV Bezirk Braunschweig. 

Über 2900 Teilnahmen einschließlich Mehrfachwertungen wurden bei den 39 Mehrkampfveranstaltungen (absolviert wird ein Dreikampf) von den teilnehmenden 86 Bezirksvereinen notiert. 29 Athleten der LG Altes Amt kamen in die Wertung. Bei diesen Zahlen sind die Teilnahmen der Schulen mit ca. 6600 Teilnehmern nicht berücksichtigt.

 

8. Verleihung der Sportabzeichen 2013 

Leider konnte ich in 2013 nicht alle Aktiven unseres Vereins für das Sportabzeichen gewinnen, aber mit 45 Sportabzeichen, davon 10 für Erwachsene und nur einem Familiensportabzeichen können wir zufrieden sein. Bei der Wertung bis 400 Mitglieder pro Verein auf Landkreisebene, haben wir den 3. Platz belegt.

Dieses wird Prozentual nach den gemeldeten Mitgliedern pro Verein berechnet.

Insgesamt haben in unserem Bereich 431 Jugendliche und 217 Erwachsene das Sportabzeichen abgelegt.  Erstmals haben bei den Erwachsenen mehr Männer als Frauen das Sportabzeichen erworben. Bereits mehrere unserer Mitglieder  haben bereits in den Schulen oder in örtlichen Vereinen ihr Sportabzeichen erhalten. Noch eine Interessante Zahl aus dem Kreisgebiet. In 2012 wurden 3700 und  in 2013 sogar 4500 Sportabzeichen auf Kreisebene ausgegeben und 6000 € an Vereine und 4000 € an Schulen über den Kreissportbund ausgeschüttet.

Besonders zu erwähnen sind die beiden jungen Damen Lena Herbst und Lina Bruns mit jeweils 10 Wiederholungen in Gold. 

Das Europa-Jugendsportabzeichen in Gold, welches vom Kreissportbund Northeim ab 2009 für Jugendliche, die im 17. Lebensjahr das Jugendsportabzeichen erfolgreich absolvieren, wird leider nicht mehr vergeben. Für das zurückliegende Jahr hätten dies Lina Bruns, Sophia Walter, Luisa-Marie Grünwald erhalten. „ Schade“

Weiterhin möchte ich die Familie Bruns beglückwünschen, die in 2013 mit Corinna, Lina und Christophdas Familiensportabzeichen mit weiteren 31 Familien im Kreisgebiet errungen hat.

Vielleicht können wir ja in 2014 weitere Familien aus unserem Verein zur Teilnahme bewegen. 

 

9. Veranstaltungen in 2014

Am Do. den 10.07. werden wir unser Abendsportfest in Kalefeld veranstalten. Letztes Jahr wurde dieses Sportfest gut besucht.

Ich bitte auch den Termin für den Straßenlauf in Willershausen mit Süd-Niedersachsen Cup Wertung am 26. Juli und nicht im August, zu notieren. Für eine gute Durchführung werden wieder eifrige Helfer und sehr viele freiwillige Kuchenbäcker benötigt. 

Unsere Abschlussveranstaltung wird am 12. Oktober auf dem Sportplatz in Kalefeld stattfinden.  Auch hier werden Sie,  liebe Eltern, wieder als Kampfrichter benötigt.

Da unsere Homepage leider immer noch nicht freigeschaltet ist, und uns somit der Terminkalender nicht zur Verfügung steht, können wir für die Terminplanung in 2014 nur Listen auf Anfrage ausgeben. Wir bitten die Verzögerung zu entschuldigen, aber wegen einer Sicherheitslücke wurde die Domain gesperrt. Wir hoffen, dass das zwingend erforderliche Update unserer Homepage in nächster Zeit erfolgen kann und die Homepage dann endlich wieder funktioniert. 

Eine Übersicht unserer Veranstaltungen liegt hier ebenfalls zum Mitnehmen aus. Weiterhin eine Liste weiterer landesoffener Veranstaltungen und Meisterschaften im NLV, die auch auf der Seite des NLV`s ein zu sehen sind. Dito die Lauftermine des Südniedersachsen-Cups.

 

Auf eine besondere Veranstaltung möchte ich gesondert hinweisen, die Team Europa-Meisterschaft  am 21./22.06.2014 in Braunschweig!

Diese Veranstaltung ist das absolute Highlight der Sportveranstaltungen in Niedersachsen in diesem Jahr. Zahlreiche Weltklasse-Athleten werden an diesem Wochenende in Braunschweig am Start sein und für ihre Mannschaften um Punkte kämpfen. Die zwölf stärksten Nationen des Kontinents gehen an den Start.
Diese Top-Veranstaltung in unserer Region, in Braunschweig, ausrichten zu dürfen ist auch eine Anerkennung der guten Leistungen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei den zahlreichen Deutschen Meisterschaften der vergangenen Jahre. Gleichzeitig ist diese Veranstaltung aber auch eine große Herausforderung - die Augen der Leichtathletik-Fans aus ganz Europa blicken an diesem Wochenende nach Braunschweig.

Hierzu sind auch bereits Kampfrichter der LG Altes Amt eingeladen, was uns eine besondere Ehre, Herausforderung und Anerkennung ist. 

 

10. Verschiedenes

Auf die Neufassung der DLO, Deutsche Leichtathletik-Ordnung, möchte ich nur kurz eingehen. Die Regelungen sind zum 01.01.2012 in Kraft getreten. Wer hierzu Fragen hat und Infomaterial benötigt, wie z.B. zur Sicherheitsbelehrung bei Leichtathletik Veranstaltungen, kann mich gern ansprechen. Ich werde versuchen, dieses dann zu beantworten, zu klären oder auch zu beschaffen.

Unsere diesjährige Wochenendfreizeit findet vom 28. – 29. Junistatt.Wir werden samstags morgen in Richtung Wolfenbüttel starten. Weitere Infos zum Ablauf können uns Sabine oder Andrea vielleicht vorab kurz mitteilen.       Lasst euch überraschen. Weiterhin liegen bereits Flyer zur Mitnahme aus. Die ersten Anmeldungen liegen bereits vor!

Ich weise nochmals auf die Möglichkeit der Fahrgelderstattung durch die LGAA hin. Bitte macht von dieser Möglichkeit auch Gebrauch und nehmt Euch den hier vorne ausliegenden Vordruck „Fahrgeldabrechnung“ mit den Erläuterungen mit nach Hause. Auch auf die  KFZ – Zusatzversicherung, die Unfallschäden an Fahrzeugen von Vereinsmitgliedern ersetzen könnte, die während einer Fahrt zu Wettkämpfen entstanden sind, möchte ich hinweisen. 

Wer Interesse hat, auch eine „Kampfrichter-Grundausbildung“ zu machen, kann von mir dann alle weiteren Info erhalten. Über Anmeldungen würde ich mich sehr freuen. Ab 14 Jahre kann an diesem Lehrgang teilgenommen werden. 

Die aktualisierte Vereinsbestenliste und die neuen Vereinsrekorde liegen zur Einsicht hier aus. Ebenfalls könnt ihr in die Kreisbestenliste, sowie die Bezirks – und Landes-Bestenlisten heute hier einsehen.

 

Nachdem weder Fragen noch Anregungen oder Anmerkungen aus der Versammlung vorlagen schloss der 1. Vorsitzende die Jahreshauptversammlung um 19:40 Uhr.